ReginaPetz_Hauptlogo_RGB_neu

MAS-Demenztraining

Demenz- und
Angehörigenbegleitung

Jeder gut gelebte Moment ist ein guter Moment, der Krankheit aktiv begegnen!

Was ist MAS-Training?

Das MAS- Training, abgeleitet von dem Morbus-Alzheimer-Syndrom, besteht aus stadiengerechten retrogenetischen (dem adäquaten Entwicklungsalter entsprechende) Übungen. Sie helfen, das Fortschreiten der Krankheit Alzheimer-Demenz zu verzögern und dienen der Erhaltung, Stärkung und Förderung der vorhandenen Fähigkeiten.

Ich stimme das MAS-Training individuell auf jede Teilnehmerin, jeden Teilnehmer und die jeweilige Biografie ab und berücksichtige dabei persönliche Bedürfnisse, Fähigkeiten und Interessen. Dies führt zu einer Steigerung der Selbstständigkeit und Lebensqualität und in Folge zu einer Stärkung des Selbstwertgefühles der erkrankten Person.

Wie funktioniert MAS-Training?

Training der Alltagsfunktionen
Tätigkeiten des alltäglichen Lebens werden durch Wiederholungen und Hilfestellungen gestärkt und aufrechterhalten.

Bewegungstraining – Motogeragogik
Im Vordergrund stehen körperliche Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Gleichgewicht und Koordination abwechselnd mit Entspannungsübungen. Bewegungstraining wirkt sich positiv auf die körperliche und geistige Beweglichkeit aus und trägt auch zur Sturzprophylaxe bei.

Gedächtnistraining
Gefördert werden Konzentration, Kurzzeitgedächtnis (Merken), Langzeitgedächtnis (Erinnern), Aufmerksamkeit, Ausdauer, Wortfindung und Orientierung.

Wahrnehmungstraining
Die Sinne werden geschärft: Sehen, Hören, Tasten, Riechen, Schmecken. Über sie werden bewusste und unbewusste Informationen wahrgenommen.

Spiele, Lieder, Gedichte & kreatives Gestalten                            Spiele und Musik sorgen für eine ganzheitliche Stimulation. Hirnbereiche werden aktiviert, Konzentration, Feinmotorik, Planen und Überlegen geschult. Durch Lieder und Gedichte werden positive Erinnerungen geweckt, Angst und Stress abgebaut und Emotionalität wird angeregt.

Validation

Ich bin überzeugte Validationsanwenderin nach Naomi Feil. (Validation = für gültig erklären).

 Dies bedeutet, ich

*      wertschätze
*      nehme ernst
*      akzeptiere
 

 „In den Schuhen des Anderen zu gehen“. Diese Kommunikationsmethode dient zum besseren Verständnis für ältere demenzkranke Menschen. Dadurch lassen sich Ängste, Unruhe, Stress und Aggressionen reduzieren und die Kommunikation auf Augenhöhe ermöglichen oder verbessern.

Ziele des MAS-Trainings

*   Erhaltung der Würde und des Selbstwertes in jedem Stadium der Erkrankung
*   Ermöglichung der Befriedigung menschlicher Grundbedürfnisse nach Bewegung, frischer Luft, sinnvollem Tagesablauf, Beschäftigung, Zuneigung und Achtung
*   Aktivierung und Förderung der persönlichen Fähigkeiten
*   Entlastung der Angehörigen

Über mich

Seit 2017 arbeite ich selbstständig als Demenztrainerin und in der Demenz- und Angehörigenbegleitung.

*    Zertifizierte MAS-Demenztrainerin                                             MAS Alzheimerakademie Bad Ischl
*    Ausbildungen in
–    Begleitung und Training von demenziellen Personen,
Caritas Wien
*    Ehrenamtlich                                                                                       –   Demenzbegleitung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien                                                                                      –   Entlastungsbesuche und Freizeitaktivitäten, Caritas Wien


Informationen & Kontakt

*   Erstgespräch kostenlos
*   Trainingseinheiten bzw. Besuche dauern üblicherweise 90 Minuten.
*   Demenzbegleitung und Entlastungsbesuche über mehrere Stunden nach Absprache

Bezüglich einer Preisinformation wenden Sie sich bitte persönlich an mich.